TuSEM D2 – MTG D1 – 17:17 – 2019/2020

Ärgerlicher Punktverlust …

Am Sonntagnachmittag trat unsere D2 an der heimischen Margarethenhöhe gegen die D1 der MTG Horst an. In einer torarmen Anfangsphase gingen unsere Jungs zwar früh mit 1-0 in Führung, aber der zweite Treffer ließ dann bis zur 6. Minute auf sich warten. Obwohl es nach gut 10 Minuten 5-1 für unsere Farben stand, war ordentlich Sand im Getriebe. Im Angriff wurden die Treffer fast ausschließlich über Einzelaktionen erzielt und in der Deckung wurden den Gegenspielern oftmals zu viel Platz gewährt. So konnte die MTG einige Treffer erzielen und es ging mit 9-6 für uns in die Halbzeit.

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte konnten die Gäste bis auf einen Treffer verkürzen, ehe unsere D2 wieder durch einen Doppelschlag den 3 Tore Vorsprung herstellen konnte. Die Gäste steckten nicht auf und konnten in der 35. Minute erstmals ausgleichen und hatten danach sogar mehrfach die Chance in Führung zu gehen, was Keeper Alex zum Glück verhindern konnte. Da unsere Truppe sich aber vorne einige Fehlwürfe und technische Fehler leistete, blieben sie ganze 7 Minute ohne eigenen Treffer. In der 38. Minute erzielte die MTG dann sogar die Führung zum 16-15, die allerdings umgehend wieder ausgeglichen werden konnte. Die letzte Spielminute war dann hochdramatisch, als unsere Farben 30 Sekunden vor Schluss das 17-16 erzielten. Auch hier folgte postwendend der Ausgleich und mit noch 10 Sekunden auf der Uhr wurde der letzte Angriff von unserer Seite nochmals abgeschlossen, aber der Wurf überquerte die Torlinie erst minimal nach der Schlusssirene.

So stand am Ende ein Unentschieden zu Buche, was unterm Strich verdient, aber aufgrund der ausgelassenen Chancen im gesamten Spielverlauf für unsere Jungs ärgerlich war.

Am kommenden Wochenende geht es nun erneut gegen die MTG Horst, dann allerdings auswärts gegen deren Zweitvertretung.

D2: Lukas und Alexander im Tor. Luca, Liam, Leo G., Erik, Philipp, Colin, Jonah, Maurice, Leonidas, Philipp, Leonard L. und Finley auf der Platte.

Teilen:
TuSEM Essen

Autor: TuSEM Essen