1. Platz beim 4. Helmut-Psyk-Gedächtnisturnier – 2018

Am 01.09.2018 bestritt die E-Jugend des TUSEM ihr erstes Tunier in der neuen Saison. Das 4. Helmut-Psyk-Gedächtnisturnier fand in den Hallen des Schulzentrum in Dinslaken statt.

Mit geringer Verzögerung begann um 10:15 Uhr das erste Spiel. Gegner war der TV Erkelenz E1. Der TUSEM ergriff früh die Initiative und ging rasch in Führung. Kleinere Schwächen in der Defensivarbeit verhinderten jedoch zunächst ein „Durchmaschieren“. Der Spielstand betrug am Ende dennoch 9:3.
Nächster Gegner war die Mädchenmannschaft TV Issum wE1. Anpfiff war um 11:00 Uhr. Gegen diese Mannschaft tat sich der TUSEM zunächst schwerer, wozu unter anderem eine konseque 1:1-Deckung des Gegners beitrug. In der Schlussphase legte der TUSEM zu und setzte sich am Ende mit 7:2 durch.

Da die Mannschaft des SC Bottrop E1 kurzfristig die Teilnahme am Tunier abgesagt hatte, traf die TUSEM E1 nach einer kurzen Pause im dritten Spiel auf das zum Zeitpunkt punktgleiche Team des SV Heissen E1. Das Tempo in dem körperbetonten Spiel war von Beginn an hoch. Keinem der beiden Mannschaften gelang es einen spielentscheidenden Vorsprung zu erarbeiten. Gegen Ende dominierte jedoch der TUSEM. So siegte dieser in der hart umkämpften aber fairen Partie am Ende verdient mit 7:2 und qualifizierte sich hiermit als Gruppensieger für das Halbfinale.

Somit traf unsere Mannschaft auf den Gruppenzweiten der Gruppe B, der JSG Hiesfeld/Aldenrade E1. In einem konterstarken Spiel dominierte der TUSEM bereits in der Anfangsphase und baute seinen Spielvorteil immer weiter aus. Am Ende siegte die Mannschaft verdient mit 9:2 und erreichte hierdurch das Finale.

Ebenso erreichte der MTV Rheinwacht Dinslaken E1 das Endspiel. In einer gut gefüllten Halle wurde um 13:37 Uhr angepfiffen. Die emotional geladene Stimmung machte sich auch auf dem Spielfeld breit. Trotz körperbetonten Zweimannkämpfen verlief die Partie fair. Beide Mannschaften spielten auf vergleichbarem Leistungsniveau. So verlief das Spiel lange unentschieden. Die Dinslakener verstanden es immer aus Standardsituationen abzuschließen, währen der TUSEM im dynamischen Spiel überwog und dort punktete. Hierdurch gelang ein 7:6 Sieg. Der TUSEM gewann damit das Tunier und holte den Wanderpokal nach Essen. (Text: TuSEM Essen, Sandra)

Foto @ Claudia & Andreas
Foto @ Claudia & Andreas
Teilen:
TuSEM Essen

Autor: TuSEM Essen